BLOG- „Die Eifelgöre“ Thema: Lebenshilfe – Lebensbejahung-Lebensphilosophie - die-eifelgöre eine ungewöhnliche Lebensgeschichte

Die Eifelgöre
Direkt zum Seiteninhalt

Die drei weisen Alten

die-eifelgöre eine ungewöhnliche Lebensgeschichte
Herausgegeben von in Autorenkommentar ·
Das Geschenk der drei Weisen  
An einem sehr schönen, warmen Frühlingstag vor langer Zeit, sah eine Frau drei alte, bärtige  Männer vor ihrem bescheidenen Haus stehen. Sie erkannte sofort deren Weisheit und fühlte intuitiv, dass die Besucher schon weit herumgekommen waren. Obwohl sie etwas scheu war und die Männer ja nicht kannte, drängte es sie neugierig nach draußen, um mit ihnen zu sprechen. Freundlich fragte sie die Fremden, ob sie vielleicht hungrig seien und bot ihnen liebevoll an, mit ihr in das Haus ihrer Familie zu kommen.
Einer von ihnen antwortete ihr: „Sie sind sehr freundlich, aber dennoch kann nur einer von uns dreien mit Ihnen ins Haus gehen.“ Dabei wies er auf den, der rechts von ihm stand und sagte: „Sein Name ist „Reichtum“. Und er wies auf den, der links von ihm stand und sagte: „Sein Name ist „Erfolg.“ Und ich möchte mich hiermit vorstellen sprach er weiter: „Mein Name ist „Liebe“. Und gute Frau, Ihr müsst Euch jetzt überlegen, wen von uns Ihr in euer Haus bitten wollt.“
Die etwas irritierte Frau lief ins Haus zurück und erzählte diese eigenartige Begebenheit ihrem Mann. Dieser war sofort hocherfreut und antwortete ihr: „Wunderbar, lass uns doch den Weisen namens „Reichtum“ zu uns einladen.“ Seine Frau überlegte eine Weile und widersprach ihrem Mann mit den Worten: „Nein, ich bin dafür, dass wir den Weisen „Erfolg“ einladen.“ Die Tochter kam herbeigeeilt, beriet sich mit ihren Eltern und sagte: „Wäre es nicht viel schöner, wenn wir den weisen Alten mit dem Namen „Liebe“ zu uns hineinbitten würden?“ „Sie hat recht“, sagte der Angetraute. Und er bat seine Frau hinauszugehen, und den alten, bärtigen Mann mit dem Namen „Liebe“ ins Haus zu führen. Die Frau ging hinaus und sprach: „Bitte „Liebe“, kommen Sie in unser Haus, seien Sie unser Gast.“ Der Weise ging bedächtig hinter der Frau her, und die beiden anderen folgten ihm auf dem Fuße. Ganz überrascht fragte die Frau die Männer „Reichtum“ und „Erfolg“: „Ich habe doch nur „Liebe“ eingeladen, warum wollt ihr nun doch mit in unser Haus kommen?“
Die drei alten Männer antworteten ihr im Chor: „Wenn Sie „Reichtum“ oder „Erfolg“ eingeladen hätten, dann wären die beiden anderen Weisen draußen geblieben. Da Sie aber Väterchen Liebe eingeladen haben, gehen wir gerne gemeinsam dorthin, wohin die Liebe geht.“
Diese weise Geschichte hörte ich im Verlauf eines Seminars, die ursprüngliche Quelle ist mir unbekannt.
Folgen Sie Ihrer inneren Stimme und Gewissheit, wenn Sie wichtige Entscheidungen treffen!
Ihre Sally
© Sally Pantenburg


Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt